Antiquitäten Restaurierung: Unsere Philosophie

Antiquitäten faszinieren durch die Geschichten die sie erzählen, abzulesen an Gestaltung und Form, im Besonderen aber durch die gealterte Holzoberfläche mit Unebenheiten, Verfärbungen und Gebrauchsspuren, der sogenannten Patina.

Antiquitäten im Wohnbereich sind aber im Laufe der Zeit vielen Einflüssen ausgesetzt wie z.B. Sonneneinstrahlung sowie Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen. Diese führen letztlich zu Schäden und können damit sowohl die Schönheit als auch den Wert Ihrer Antiquität beeinträchtigen. Wir sind darauf spezialisiert diese Schäden zurück zu führen. Getreu dem Motto: „So viel wie nötig – so wenig wie möglich“.

Dies entspricht auch den Grundsätzen der Denkmalpflege und der Charta von Venedig, wonach Veränderungen und Eingriffe bei der Restaurierung so gering wie möglich gehalten werden sollten.

Antiquitäten restaurieren mit traditionellen Methoden und historischen Materialien

Um dies zu gewährleisten, arbeiten wir mit traditionellen Fertigungsmethoden und verwenden historische Materialien zur Restaurierung Ihrer Antiquitäten entsprechend den Epochen, z.B. Sägefurnier, Perlmutt, Bein, Blattgold, Rosshaar, aber auch Knochenleim, Politurharze, Wachsmischungen etc. Diese Werkstoffe werden nach alten Rezepten angesetzt und verwendet.

Anspruch unserer Arbeit ist es, die Schönheit und den Wert Ihrer Antiquität zu erhalten. Dies geschieht – falls noch vorhanden – unter Erhaltung der originalen Patina. Die Funktionsfähigkeit von Schubkästen, Türen und Schlössern wird wiederhergestellt, Schwundrisse werden geschlossen und illusionistisch retuschiert. Gleichzeitig aber bleibt das Gesamterscheinungsbild der Antiquitäten mit all seinen natürlichen Alterungsspuren erhalten. Dies alles gewährleistet eine unverfälschte Erhaltung des kostbaren Originals und somit auch seiner Geschichte.